Schöner spielen in Zorn

Zorn ist um einen Drachen und ein Einhorn reicher. Die beiden Wipptiere sind die Neuzugänge auf dem Spielplatz. Die Schreinerei Lenz hat sie nach den Vorlagen von Renate Hikl gefertigt und dankenswerterweise anschließend der Gemeinde gespendet. Fleißige Malerinnen aus der Interessensgemeinschaft Zorner Mamis haben den Holzfiguren anschließend mit Farbe und Pinsel Leben eingehaucht.

Die Wipptiere stehen für den Abschluss der Verschönerungsaktion auf dem Spielplatz, die die Zorner Mamis im Frühjahr gestartet haben. Anfängliche Probleme mit dem Material und das anhaltend heiße Wetter hatten die Auffrischung der in die Jahre gekommenen Spielgeräte verzögert. Die Zorner Mamis danken den Kindern und Eltern für die Geduld. Jetzt erstrahlen die Schaukel, das Karussell, die Kletterwand am Rutschturm, die Wackelbrücke und Turngeräte in frischem Rot, Gelb, Blau und Grün. Zudem ist die große Lücke am Rand des Spielplatzes mit Zaunelementen geschlossen und es sind weitere Fallschutzmatten verlegt worden.

Dieser Fortschritt wäre ohne die Hilfe von Spielplatzpaten Harald Schmelzeisen nicht möglich gewesen. Er hat mit Tatkraft, Strom und wertvollen Tipps zum Erfolg der Aktion wesentlich beigetragen. Mit den Wipptieren ist das Engagement der Zorner Mamis noch nicht erschöpft. Sie sammeln Spenden für eine Nestschaukel, die den Spielplatz für die Kinder im Ort noch attraktiver macht. Wer etwas dazu beitragen möchte, kann sich gerne an den Ortsbeirat wenden.

Schreinerei Ralf Lenz
Nassauer Straße 23
65321 Heidenrod-Zorn

Telefon: 06775-359
Telefax: 06775-8251

E-Mail

Bürozeiten
Montag - Freitag
07:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Werfen Sie doch einen Blick auf unsere Referenzen

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK